Pflanzliche Fette


Zuerst die gute Nachricht: die pflanzliche Ernährung ist frei von Cholesterin und weniger reich an gesättigten Fettsäuren. Entsprechend ist die Gefahr von erhöhten Blutfettwerten und besonders erhöhtem Cholesterinspiegel sehr viel geringer.

Wichtig ist einfach, dass das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 stimmt, es sollte 5:1 betragen.

Omega-6 kommt z. B. in Raps-, Sonnenblumen-, Oliven-, und Hanföl vor, Omega-3 in Leinsamen, Walnüssen und Algen vor.

Der Anteil von gesättigten Fettsäuren sollte so gering wie möglich gehalten werden. Deswegen sollte man nach Möglichkeit auf Margarine, Palmfett und ja, auch auf Kokosfett verzichten.

Bevor ich meine Ernährung umgestellt habe, habe ich versucht, auf Fett zu verzichten, was aber für die Produktion von Hormonen nicht unbedingt förderlich ist. Deswegen mit gesundem Menschenverstand zu Fetten greifen und geniessen.


#gesundinvorm #vegan #veganforanimals #veganforlife #veganforfit #plantbasedmuscle #fitgirls #girlswholift #veganfitness

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen